Archiv

Suchfilter einblenden

517 Ergebnisse
  • 28.02.2019, 18:00 Uhr

    Polnische Spuren in Deutschland. Ein Lesebuchlexikon. Buchvorstellung in Braunschweig

    Braunschweig, Georg-Eckert-Institut, Celler Str. 3, 38114 Braunschweig

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Andrzej Kaluza stellt das Buch in Braunschweig vor – mit besonderem Blick auf Niedersachsen.
    Musikalische Begleitung: Bass & Sax: Heinrich Römisch und Lorenz Däubler

     Die Lesereise zum Buch wird von der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit gefördert.

    Buchvorstellung und Lesung mit Peter Oliver Loew und Anna Artwińska.
  • 27.02.2019

    Polnische Spuren in Deutschland. Ein Lesebuchlexikon. Buchvorstellung in Nürnberg

    Nürnberg

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

     

    Buchvorstellung und Lesung mit Peter Oliver Loew und Anna Artwińska.
  • 17.02.2019, 17:00 Uhr

    Polenlese. Literarische Abende im Schloss: Czesław Miłosz

    Deutsches Polen-Institut, Karl-Dedecius-Saal, Residenzschloss, Marktplatz 15, Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Czesław Miłosz

    Lesung im Rahmen der Lesereihe: Polenlese. Literarische Abende im Schloss. (Zugang über den Karolinenplatz/Wallbrücke).

  • 12. – 28.02.2019

    Die Briefmarkenausstellung „100 Jahre Polen. Kleine Bilder mit großen Geschichten“ am Theodor-Fliedner-Gymnasium, Düsseldorf

    Theodor-Fliedner-Gymnasium der EKiR, Kalkumer Schlossallee 28, 40489 Düsseldorf

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich- jüdische Zusammenarbeit Darmstadt e.V.

    Vom 12. bis 28. Februar 2019 präsentiert die 9d des Theodor-Fliedner-Gymnasiums der EKiR (TFG) die Briefmarkenausstellung "100 Jahre Polen" des Deutschen Polen-Instituts (Darmstadt) in der Aula. Seit Oktober 2018 arbeiten die Schülerinnen und Schüler des ZSG-Gimnazjum  in Jazowsko (Kleinpolen) und des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Düsseldorf im Rahmen eines  deutsch-polnischen blended learning Unterrichtsprojektes,  das auf der Plattform eTwinning durchgeführt wird, gemeinsam an diesem Thema. Ziel ist es dabei, die nationale Geschichtsdarstellung durch eine binationale Perspektive und kreative Unterrichtsprodukte zu überwinden.

    In der Vernissage zur Ausstellung, die am 12. Februar 2019 um 18.00h in der Aula des TFG stattfinden wird, wird die Briefmarkenausstellung vorgestellt und u.a. von deutschen Schülerinnen und Schülern sowie von Celina Świebocka, der polnischen Initiatorin dieses Projektes, über den aktuellen Stand der Zusammenarbeit berichtet werden.

    Bericht über die Ausstellung im Theodor-Fliedner-Gymnasium: Thema „100 Jahre Polen“ im TFG.

  • 9.02.2019, 20:00 Uhr

    Polnische Spuren in Deutschland. Ein Lesebuchlexikon. Buchvorstellung in Offenbach

    Poln. Katholische Mission Offenbach, Berliner Str. 274, 63067 Offenbach am Main

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

     Wir laden herzlich zur Präsentation des Buches in polnischer Sprache ein.

    Zapraszamy serdecznie na prezentację książki "Polnische Spuren in Deutschland" w j. polskim w sobotę o  godz. 20  w PMK Offenbach.

     Die Lesereise zum Buch wird von der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit gefördert.

    Buchvorstellung und Lesung mit Peter Oliver Loew und Anna Artwińska.
  • 7.02. – 12.04.2019

    Jüdisches Leben in Lublin – Straßenfotografien der 1930er Jahre

    Deutsches Polen-Institut, Karl-Dedecius-Saal, Residenzschloss, Marktplatz 15, Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich- jüdische Zusammenarbeit Darmstadt e.V.

    Ausstellung im Deutschen Polen-Institut vom 7. Februar bis 12. April 2019
    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss Darmstadt, Zugang vom Karolinenplatz
    Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag: 9 – 17 Uhr, Freitag: 9 – 13 Uhr
    Ausstellungseröffnung:
    Donnerstag, 7. Februar 2019, 19 Uhr

    Begrüßung: Prof. Dr. Dieter Bingen
    Einführung: Günter Pabst (AK Olkusz-Schwalbach)

    Musik: Irith Gabriely (Klarinette), Wiesbaden
    In Kooperation mit der Gesellschaft für christlich- jüdische Zusammenarbeit Darmstadt e.V.

  • 28.01.2019

    Polnische Spuren in Deutschland. Ein Lesebuchlexikon. Buchvorstellung in München

    München

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

     

     

    Buchvorstellung und Lesung mit Peter Oliver Loew und Anna Artwińska.
  • 16.12.2018, 17:00 Uhr

    Polenlese. Literarische Abende im Schloss: Polnisch legendär

    Deutsches Polen-Institut, Karl-Dedecius-Saal, Residenzschloss, Marktplatz 15, Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

     

    Polnisch legendär. Eine weihnachtliche Lesestunde.

    Lesung im Rahmen der Lesereihe: Polenlese. Literarische Abende im Schloss. (Zugang über den Karolinenplatz/Wallbrücke).

  • 11.12.2018, 18:00 Uhr

    Polnische Spuren in Deutschland. Eine literarisch-kulinarische Reise

    Rotes Rathaus, Jüdenstr. 1, 10178 Berlin

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut und Senatskanzlei Berlin

    So viele Spuren hat Polen, haben Polinnen und Polen in Deutschland hinterlassen. Das Lesebuchlexikon „Polnische Spuren in Deutschland“ stellt viele von ihnen vor, nicht nur die bekannten, sondern auch viele unbekannte. Wir werden Sie im Roten Rathaus auf eine abwechslungsreiche Reise mitnehmen: Literarisches kommt ebenso vor wie Historisches oder Sprachliches. Und passend zur Jahreszeit soll es auch um das leibliche Wohl gehen: Krakauer Wurst, Weihnachtsgans sind nur einige der „kulinarischen“ Spuren, von denen wir im Anschluss auch einige verköstigen werden.

    Begrüßung: Ulrike Kind

    Mit den Herausgebern Dieter Bingen, Basil Kerski und Peter Oliver Loew | Außerdem dabei die Autorinnen und Autoren Matthias Barelkowski, Dorota Danielewicz-Kerski, Tomasz Kycia, Andrzej Stach und Erika Worbs

    Anschließend: Empfang

    Um Anmeldung wird gebeten bis 8. Dezember 2018: info@dpi-da.de

    Eine gemeinsame Veranstaltung der Berliner Senatskanzlei und des Deutschen Polen-Instituts

    Buchvorstellung und Lesung mit Peter Oliver Loew und Anna Artwińska.
  • 6.12.2018, 20:15 Uhr

    Stille Nacht / Cicha Noc

    Programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit programmkino rex

    Donnerstag, 6. Dezember 2018, 20:15 Uhr
    Film von Piotr Domalewski (PL 2017, 97 Min. OmeU) mit Dawid Ogrodnik, Tomasz Ziętek, Arkadiusz Jakubik, Agnieszka Suchora, Maria Dębska, Tomasz Schuchardt.

    Einführung: Dr. Andrzej Kaluza (Deutsches Polen-Institut)
    Eintritt: 7 EUR
    Euro Tickets: www.kinopolis.de/rx

    Im Rahmen der Filmreihe:
    Die Polen und ihre Mythen. Eine Filmreihe im Rahmen des Projekts Jahrbuch Polen 2018 Mythen. Mit freundlicher Unterstützung durch Merck KGaA, Darmstadt-Marketing.

Seitennavigation