Aktuell

Suchfilter einblenden

17 Ergebnisse

Seitennavigation

  • 5.11.2019 – 31.01.2020

    Polnische Spuren in RheinMain

    Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Großer Saal

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Menschen aus Polen haben in der Geschichte Frankfurts wie der gesamten Region Rhein-Main zahlreiche Spuren hinterlassen. Die Ausstellung "Lebenspfade. Ścieżki życia. Polnische Spuren in RheinMain" und die Begleitveranstaltungen führen in diese Geschichte ein.

    Flyer zur Ausstellung und Begleitveranstaltungen

  • 17.11.2019, 19:00 Uhr

    Buchpräsentation mit Musik: Fryderyk Chopin - Auf den Spuren eines Genies

    Bessunger Str. 44, 64285 Darmstadt, Orangerie, Darmstadt

    Veranstalter: Chopin-Gesellschaft in Kooperation mit dem Deutschen Polen-Institut

    Steffen Möller (Lesung und Kommentar)

    Aleksandra Mikulska (Klavier)

    Peter Oliver Loew (Moderation)

  • 19.11.2019 – 17.01.2020, 18:00 Uhr

    Ausstellung: Bartoszewski 1922-2015. Widerstand-Erinnerung-Versöhnung

    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloß, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin e. V.

    Lebensstationen eines großen Politikers und Brückenbauers zwischen Deutschland und PolenAusstellungseröffnung mit Kurator Marcin Barcz am Di., 19. Oktober 2019, 18 Uhr

    Ausstellung vom 20. November 2019 bis 17. Januar 2020
    Öffnungszeiten: Mo. – Do. 9-17 Uhr, Fr. 9-13 Uhr
    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss / Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

  • 20.11.2019, 19:30 Uhr

    Filip: Leopold Tyrmands großer Frankfurt-Roman

    Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Großer Saal

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Lesung mit Dr. Andrzej Kaluza und Dr. Peter Oliver Loew

  • 21.11.2019, 20:15 Uhr

    Filmvorführung: Auf Wiedersehen Amerika

    pogrammkino rex, Helia-Passage, Wilhelminenstraße 9, Darmstadt

    Deutsch-polnischer Spielfilm  (1993, 83 Min., Deutsch- Polnisch- Englisch- Jiddische Originalfassung mit Untertiteln in Deutsch für fremdsprachige Passagen)

    mit Otto Tausig, George Tabori, Yakov Bodo, Zofia Merle, Josh Mostel, Christa Berndl, Aleksander Bardini, Josh Kornbluth, Ben Lang

    Regie: Jan Schütte, Thomas Strittmatter

    Im Rahmen der Polnische Filmreihe im rex: "Nachbarn"

  • 21.11.2019, 20:15 Uhr

    Polnische Filmreihe im rex: "Nachbarn"

    pogrammkino rex, Helia-Passage, Wilhelminenstraße 9, Darmstadt

    Wie seit vierzehn Jahren üblich erwarten das Darmstädter Publikum auch im Herbst 2019 vier spannende Filme im Rahmen der jährlichen „polnischen Filmreihe“ des Deutschen Polen-Instituts und des programmkinos rex. Und wie immer reihen sich die Filme thematisch in das aktuelle „Jahrbuch Polen“ zum Thema „Nachbarn“ ein. Ausgewählt wurden deutsche und polnische Filmproduktionen der letzten Jahre, die das „nachbarschaftliche“ Zusammenleben der Polen unter die Lupe nehmen.

  • 27.11.2019, 19:30 Uhr

    Von der „Wasserschlacht“ bis in die Gegenwart

    Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Giebelsaal

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit dem Eintracht Frankfurt Museum

    Moderation: Christian Hahn, Büro für Erinnerungskulturen

     

  • 28.11.2019, 20:15 Uhr

    Filmvorführung: Nachbarinnen

    pogrammkino rex, Helia-Passage, Wilhelminenstraße 9, Darmstadt

    Deutscher Spielfilm aus dem Jahre 2004 (R.: Franziska Meletzky, 88 Min.)
    Mit Dagmar Manzel, Grażyna Szapołowska,

    programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9 Eintritt: 7 Euro; Tickets; www.kinopolis.de/rx
    Einführung: Dr. Andrzej Kaluza (Deutsches Polen-Institut)

    Im Rahmen der Polnischen Filmreihe im rex: "Nachbarn"

  • 3.12.2019, 20:15 Uhr

    Filmvorführung: Frauen der ersten Stunde / Siłaczki

    pogrammkino rex, Helia-Passage, Wilhelminenstraße 9, Darmstadt

    Polnischer Spielfilm aus dem Jahre 2018 (OmU; Laufzeit 85 Min). Mit Maria Seweryn, Klara Bielawka, Marta Kondraciuk u.a.
    RexFilmGespräch mit Marta Dzido (Regie) und Piotr Ṥliwowski (Produzent)
    In Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung Warschau
    Eintritt: 7 Euro; Tickets; www.kinopolis.de/rx
    Einführung: Dr. Andrzej Kaluza (Deutsches Polen-Institut)
    Im Rahmen der Polnischen Filmreihe im rex: "Nachbarn"

  • 5.12.2019, 19:30 Uhr

    Polonia semper fidelis? Wie die Polen in Rhein-Main ihren Glauben leben

    Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Giebelsaal

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Soirée am Dom

    Moderation: Daniela Kalscheuer und Andrzej Kaluza

Seitennavigation