Aktuell

Suchfilter einblenden

5 Ergebnisse
  • 13.06. – 1.09.2019

    Ausstellung: Schriftsteller / Pisarze von Krzysztof Gierałtowski

    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Ausstellung mit 50 Portraits polnischer Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts kann im Deutschen Polen-Institut, Residenzschloss Darmstadt (Zugang vom Karolinenplatz) vom 13. Juni bis zum 1. September 2019 besichtigt werden.
    Öffnungszeiten: Mo.-Do. 9-17 Uhr, Fr. 9-13 Uhr

  • 27.06.2019, 19:30 Uhr

    Filmvorführung "Die geteilte Klasse / Podzielona klasa"

    Bürgerhaus Schwalbach, Kleiner Saal

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Arbeitskreis Olkusz-Schwalbach

    Ein Dokumentarfilm von Andrzej Klamt (Wiesbaden).

    Einführung und Moderation: Dr. Andrzej Kaluza

    Eintritt: 5 EUR

  • 7.07.2019, 15:00 Uhr – Literatur

    Polenlese. Sonderausgabe Heinerfest 2019

    Deutsches Polen-Institut, Karl-Dedecius-Saal, Residenzschloss, Marktplatz 15, Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Lesung im Rahmen der Lesereihe: Polenlese. Literarische Abende im Schloss. (Zugang über den Karolinenplatz/Wallbrücke).

  • 22.07.2019, 19:30 Uhr

    Wiedereröffnung der Ausstellung "Lebenspfade -Polen in Rhein-Main"

    Bürgerhaus Schwalbach, Marktplatz 1-2, 65824 Schwalbach am Taunus, Ausstellungsraum

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Arbeitskreis Olkusz-Schwalbach

    Die Ausstellung wird nach der Sommerschließung des Bürgerhauses am
    22. Juli 2019 wieder eröffnet mit einem Film und Gespräch:
    Es werden Ausschnitte aus dem Film "Die Pakete der Solidarność" gezeigt und das Buch "Als Schmuggler für die Solidarność unterwegs" vorgestellt.
    Florian Schwinn und Manfred Mack

    Eintritt frei

     

     

  • 26.08.2019, 19:30 Uhr

    Finissage der Ausstellung "Lebenspfade -Polen in Rhein-Main"

    Bürgerhaus Schwalbach, Marktplatz 1-2, 65824 Schwalbach am Taunus, Raum 1

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Arbeitskreis Olkusz-Schwalbach

    Butkard Kunkel & Vitold Rek " The Art Of Two"

    Burkard Kunkel - Zither, Bassklarinette, Bassetthorn
    Vitold Rek – Kontrabass, Mandoline, Gesang
    Die Besetzung des Duos ist ein Unikum der Jazzgeschichte. Eingängige Themen, balladeske Stimmungen, aber auch sperriges Material,  Innovatives weit ab von gängigen Klischees, Musik irgendwo zwischen Jazz, neuer Musik, Blues, Folk und improvisierter Musik klingt an und zeigt, dass Jazz noch lebt. Die beiden Musiker wenden sich auch zurück zur polnischen und bayerischen Volksmusik und lassen diese in neuem Gewand erklingen.
    Eintritt: Vorverkauf 12,00 €/Abendkasse 15,00 €