Archiv

Suchfilter einblenden

501 Ergebnisse
  • 14.10.2021, 20:15 Uhr

    Filmvorführung "Der Masseur" /"Śniegu już nigdy nie będzie" von Małgorzata Szumowska und Michał Englert

    programmkino Rex, Wilhelminenstraße 9, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut und programmkino rex

    "Der Masseur" /"Śniegu już nigdy nie będzie" (Polen 2020, Regie: Małgorzata Szumowska und Michał Englert, 120 Min, deutsche Fassung)

    Einführung: Dr. Andrzej Kaluza

    Tickets: programmkino rex

  • 14.10.2021, 20:15 Uhr

    Filmvorführung: Der Gerichtsvollzieher (Komornik)

    programmkino Rex, Wilhelminenstraße 9, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut und programmkino rex

    Der Gerichtsvollzieher (Komornik)
    Film von Feliks Falk (Polen 2005, 100 Min, OmeU)
    Mit Andrzej Chyra, Małgorzata Kożuchowska, Kinga Preis

     

    Einführung: Dr. Andrzej Kaluza

    Eintritt 7 Euro, Tickets: programmkino rex

  • 4.10.2021, 19:00 — 21:00 Uhr

    Vortrag: Wer war Leopold Tyrmand? Leopold Tyrmand und der Frankfurt-Roman „Filip“

    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloß, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt, Karl-Deecius-Saal

    Veranstalter: das Deutsche Polen-Institut und die vhs Darmstadt

    Vortrag von Dr. Andrzej Kaluza (Deutsches Polen-Institut)
    Eintritt: 6 EUR
    Anmeldung zur VHS-Veranstaltung 201.03.2 über www.darmstadt.de/vhs oder 06151-132786
    Ein Anzahl der Teilnehmer ist beschränkt, es gilt die 3-G-Regel Genesen-Geimpft-Getestet (Test nicht älter als 24 Stunden)

     Das Deutsche Polen-Institut und die vhs Darmstadt laden ein zum Vortrag in der gemeinsamen Reihe "Quo vadis Polonia?"

     

  • 28.09.2021, 19:00 Uhr

    Polen-Quartett #3: Neuanfang oder "Weiter so"? Die deutsch-polnischen Beziehungen nach den Bundestagswahlen

    Online

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Die diesjährigen Bundestagswahlen bestimmten in den vergangenen Wochen die Schlagzeilen der deutschen Presselandschaft. Aber auch östlich von Oder und Neiße wurde der Wahlkampf mit großem Interesse verfolgt. Das Ende der Merkel-Ära wird in Polen mit gemischten Gefühlen beobachtet. Im Rahmen des Polen-Quartetts möchten wir darüber diskutieren, was Polen von der nächsten Bundesregierung erwarten kann, v.a. in den bilateralen Beziehungen, aber auch in zentralen für Polen relevanten Politikfeldern wie der Europa-, der Klima-, der Wirtschafts- und der Sicherheitspolitik. Unser Gast ist dieses Mal Basil Kerski vom Europäischen Solidarność-Zentrum in Danzig.

    Basil Kerski, Direktor des Europäischen Solidarność-Zentrums, Chefredakteur des Magazins „Dialog“ 

    Prof. Dr. Peter Oliver Loew, Direktor des Deutschen Polen-Instituts

    Dr. Agnieszka Łada-Konefał, stv. Direktorin des Deutschen Polen-Instituts

    Bastian Sendhardt, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Deutschen Polen-Instituts

     

    Teilnahme auf Zoom: https://us06web.zoom.us/webinar/register/WN_2tlwo2f0QNCfLjtpf6jsbQ (Registrierung notwendig)

    Live auf YouTube: https://www.youtube.com/user/deutschespoleninst

  • 13. – 28.09.2021

    Ausstellung "Ścieżki życia - Polskie ślady w regionie Ren-Men. Historyczna mozaika"

    Regionalna Izba Tradycji Gołanieckiego Ośrodka Kultury, ul. dr. Piotra Kowalika 1, 62-130 Gołańcz, Polen

    Veranstalter: Das Deutsche Polen-Institut und Urząd Marszałkowski Województwa Wielkopolskiego w Poznaniu

    Die Ausstellung will den Polinnen und Polen in der Region Rhein-Main ein Gesicht geben. Das reicht von der Arbeitsmigrantin bis zum Zwangsarbeiter, vom Studierenden bis zur Spätaussuíedlerin, von polnischen Jüdinnen und Juden bis zu Menschen aus Oberschlesien, und darüber hinaus.

    Die Ausstellung kann vorerst bis zum 28. September 2021 besichtigt werden.

     

     

  • 5.09.2021, 17:00 Uhr

    Öffentliche Führung durch die Ausstellung: Musik über die Grenzen.

    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss Darmstadt, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

    Dr. Andrzej Kaluza führt Führung die Ausstellung: Musik über die Grenzen

     Bitte beachten Sie unser Schutz- und Hygienenkonzept,  

    hier als Pdf-Datei zum Download

     

  • 6.08. – 11.09.2021

    Ausstellung: Überall ist Polen - Polska jest wszędzie

    Friedensplatz, Darmstadt

    Überall ist Polen - Polska jest wszędzie
    Karl Dedecius, das Deutsche Polen-Institut und die deutsch-polnischen Beziehungen
    100, 50 und 40: Drei Jahrestage, Daten des Neuanfangs in den Beziehungen zwischen Polen und Deutschland.

    HR2-Interview mit Manfred Mack anlässlich der aktuellen Ausstellungen

  • 1. – 31.08.2021

    Ausstellung: Lebenspfade. Ścieżki życia. Polnische Spuren in Rhein-Main

    Kościół Poewangelicki, Plac Tadeusza Kościuszki, 63-430 Odolanów.

    Die Ausstellung will den Polinnen und Polen in der Region Rhein-Main ein Gesicht geben. Das reicht von der Arbeitsmigrantin bis zum Zwangsarbeiter, vom Studierenden bis zur Spätaussuíedlerin, von polnischen Jüdinnen und Juden bis zu Menschen aus Oberschlesien, und darüber hinaus. Die Ausstellung kann vorerst bis zum 31. August 2021 besichtigt werden.

     

  • 12.07.2021, 20:15 Uhr

    Filmvorführung: Beats of Freedom / Zew wolności

    programmkino rex, Wilhelminenstr. 9 (Helia-Passage Darmstadt)

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Programmkino rex

    Film von Wojciech Slota und Leszek Gnoinski, Polen 2010, 72 Min., Englische Originalfassung mit englischen und polnischen UT
    Im Anschluss: RexFilmGespräch mit Elik Plichta vom Radio Bigos (RADAR) über die polnische Musik der 1980er Jahre.

    Einführung und Moderation: Andrzej Kaluza
    Eintritt: 7 Euro

     

Seitennavigation