voriger Monat nächster Monat

September 2014

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05

Aktuell

Suchfilter einblenden

1 - 4 von 4 Ergebnissen
  • Woell

    04.09.2014, 20:00 – 22:00 Uhr

    Václav Havel, Viktor Juschtschenko und Lech Wałęsa - drei entzauberte europäische Hoffnungsträger?

    Vortragssaal im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3, Eintritt frei

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Vortrag von Prof. Dr. Alexander Wöll (Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald) im Rahmen der Deutsch-Polnisch-Ukrainischen Sommerakademie 2014 des Deutschen Polen-Instituts für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler

  • 06.10.2014, 19:30 Uhr

    Die vergessene Front. Der erste Weltkrieg im Osten

    Karolinensaal im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3, Eintritt frei

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Włodzimierz Borodziej (Universität Warschau)

  • JochenBhler

    23.10.2014, 19:30 Uhr

    Deutscher Überfall auf Polen 1939: Werner Best und die Einsatztruppen

    Vortragssaal im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3

    Veranstalter: Förderverein Liberale Synagoge Darmstadt e. V. in Zusammenarbeit mit Deutschem Polen-institut

     

    Öffentlicher Vortrag von Dr. Jochen Böhler (Universität Jena)

    Eintritt: 5 Euro

    Im Anschluss an den Vortrag findet ein Podiumsgespräch statt:
    Vom polnischen Guernica bis Warschau – der unbekannte Bombenkrieg der deutschen Luftwaffe 1939 gegen Polen.

    Mit Dr. Jochen Böhler und Prof. Dr. Dieter Bingen (Deutsches Polen-Institut) diskutiert Martin Frenzel (Förderverein Liberale Synagoge).

    Eine gemeinsame Veranstaltung des Deutschen Polen-Instituts und des Fördervereins Liberale Synagoge Darmstadt e.V. zum 75. Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen am 1. September 1939

  • dantelogorgb

    27.11.2014, 20:00 Uhr

    Poesie ohne Grenzen - ein literarischer Abend in deutscher, italienischer und polnischer Sprache.

    Literaturhaus Darmstadt, Kasinostraße 3

    Veranstalter: Società Dante Alighieri in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Polen-Institut

    Gedichte von Barbara Zeizinger und Małgorzata Płoszewska, übersetzt ins Italienische von Mara Bolcato. Musikalische Begleitung durch Bernhard Jundt, Bern.