voriger Monat nächster Monat

Februar 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 01 02 03 04 05

Aktuell

Suchfilter einblenden

11 Ergebnisse

Seitennavigation

  • 29.01. – 05.03.2017, All Day

    Ausstellung "Lems Tierleben nach Mróz"

    Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt , Foyer der Kammerspiele

    Veranstalter: Staatstheater Darmstadt, Deutsches Polen-Institut

    Veranstaltung im Rahmen des Komet Lem Festivals

    Eine Ausstellung mit den Originalzeichnungen des bedeutenden polnischen Künstlers Daniel Mróz. Seine Illustrationen zu Lems Werken haben deren Außenwirkung entscheidend mitgeprägt.

  • 23.02. – 23.04.2017

    Von Köpfen und Kartoffeln. Das Polnische Theaterplakat vor 1989

    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss Darmstadt, Marktplatz 15, Zugang über die Wallbrücke vom Karolinenplatz

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Ausstellung in den Räumen des Deutschen Polen-Instituts

    Residenzschloss Darmstadt, Marktplatz 15
    Zugang über die Wallbrücke vom Karolinenplatz
    Öffnungszeiten: Mo. –Fr. 10 bis 17 Uhr, Fr. 10–13 Uhr

     

  • 1.03.2017, 20:00 Uhr

    Kyberiade. Fabeln zum kybernetischen Zeitalter

    Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: TU Darmstadt, Staatstheater Darmstadt und Deutsches Polen-Institut

    BarFestspiele, Bar/Foyer der Kammerspiele, Staatstheater Darmstadt
    Kyberiade - Fabeln zum kybernetischen Zeitalter

    nach Stanisław Lem


    Mit Christoph Bornmüller, Regie: Roman Schmitz, Musik: Levi Raphael

    Näheres zur Veranstaltung

  • 3.03.2017, 20:00 Uhr

    Lesung und Gespräch mit Ernst Wilhelm Händler

    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss, Marktplatz 15, Karl-Dedecius-Saal

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Lesung und Gespräch im Rahmen der Tagung "Kosmos Lem".

    Ernst-Wilhelm Händler (geb. 1953), lebt in Regensburg und München. Er hat zahlreiche Romane geschrieben, davon einen mit „Zukunftsperspektive“: Der Überlebende (2012) ist eine skeptische Schilderung des technischen Fortschritts. Zuletzt hat der erfolgreiche Unternehmer München. Gesellschaftsroman (2016) veröffentlicht, der auf die Longlist des Deutschen Buchpreises aufgenommen wurde.

  • 5.03.2017, 12:00 Uhr

    Finissage von "Lems Tierleben nach Mróz"

    Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt , Foyer der Kammerspiele , Staatstheater Darmstadt, Deutsches Polen-Institut

    Veranstalter: © Janusz Górski

    Veranstaltung im Rahmen des Komet Lem Festivals

    Eine Ausstellung mit den Originalzeichnungen des bedeutenden polnischen Künstlers Daniel Mróz. Seine Illustrationen zu Lems Werken haben deren Außenwirkung entscheidend mitgeprägt.

  • 15.03.2017, 19:00 Uhr

    Reise in Westpolen. Orte, die Geschichte erzählen

    Deutsches Polen-Institut, Vortragssaal, Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Volkshochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit Deutschen Polen-Institut

    Lesung mit Matthias Kneip, Deutsches Polen-Instituts

    Im Rahmen der Reihe: Quo Vadis Polonia? Polen, Deutschland und Europa im Fokus

    Eintritt: 5 Euro
    Anmeldung erfolgt über www.darmstadt.de/vhs
    Anmeldung auch über: Tel. 06151 / 13 27 86 odert 13 27 87 Volkshochschule Darmstadt

  • 3.05.2017, 09:00 — 16:00 Uhr

    Ausstellung "Wem gehört Polen?" - Propagandapostkarten aus dem Ersten Weltkrieg

    Deutsches Polen-Institut Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    »Wem gehört Polen? Propagandapostkarten aus dem Ersten Weltkrieg – Eine Grenzen überschreitende Ausstellung«

  • 8.05.2017, 20:15 Uhr

    Wir sind Juden aus Breslau

    programmkino rex, Wilhelminenstraße 9, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit programmkino rex, Darmstadt

    Überlebende Jugendliche und Ihre Schicksale nach 1933

    Kinodokumentarfilm von Karin Kaper und Dirk Szuszies

    Gespräch mit Karin Kaper

    Moderation: Julia Röttjer

    weitere Vorführungen:

    9. Mai 2017 Wiesbaden, Caligari FilmBühne

    10. Mai 2017  Mainz,

     

     

  • 8.06.2017, 19:00 Uhr

    Feierliche Verleihung des Karl Dedecius-Preises der Robert Bosch Stiftung

    Internationales Kulturzentrum, Krakau

    Veranstalter: Robert Bosch Stiftung, Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Kulturzentrum Krakau und der Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv

    Feierliche Verleihung des Karl Dedecius-Preises der Robert Bosch Stiftung an deutsche und polnische Übersetzer

  • 13.09.2017, 19:30 Uhr

    Korczak, deutsch-polnischer Spielfilm von Andrzej Wajda

    Das Offene Haus. Evangelisches Forum, Rheinstr. 31, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung, Deutsche Korczak-Gesellschaft, Deutsches Polen-Institut und Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

    "Korczak",deutsch-polnischer Spielfilm 1990

    Regie: Andrzej Wajda (1926 – 2016)

    Zur Erinnerung an den im August 1942 ermordeten jüdisch-polnischen Arzt, Kinderbuchautor und Pädagogen Janusz Korczak

    Einführung Dr. Andrzej Kaluza

Seitennavigation