Archiv

Suchfilter einblenden

643 Ergebnisse
  • 8.10.2015, 18:00 Uhr

    Krieg in Europa, Politik ohne Konzept? Unsere Wege, Irrwege und Auswege im Verhältnis zur Ukraine und zu Russland

    Vortragssaal im Hess. Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Vortrag und Diskussion mit Dr. Anna Veronika Wendland

    Moderation: Dr. habil. Peter Oliver Loew

    Anna Veronika Wendland bilanziert den Stand im Konflikt zwischen der Ukraine und Russland, der in Deutschland und im westlichen Europa immer noch häufig als unübersichtliches und auch unverständliches innerukrainisches - und vor allem außereuropäisches - Gewaltgeschehen wahrgenommen wird.

  • 6.10.2015, 19:00 Uhr

    Die Zukunft Russlands in Europa

    Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastr. 12-16, 10785 Berlin

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

    Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Marie Mendras, Prof. Dr. Adam Daniel Rotfeld, Dr. Anna Veronika Wendland, Prof. Dr. Andrei Zagorski
    Moderation: Dr. Christoph von Marschall

    Anmeldung erforderlich: kaluza@dpi-da.de

  • 9.09.2015, 20:00 Uhr

    Serhij Zhadan: Die Erfindung des Jazz im Donbass

    Schlösschen im Prinz-Emil-Garten Darmstadt, Heidelberger Str. 55

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftsheim Darmstadt e.V.

    Lesung und Gespräch

    Moderation: Manfred Mack

    im Rahmen der Deutsch-Polnisch-Ukrainischen Sommerakademie des Deutschen Polen-Instituts 2015

  • 23.07. – 4.09.2015Ausstellung

    Ausstellung: Die Transformation der polnischen Gesellschaft seit 1989

    Hessische Landeszentrale für politische Bildung, Taunusstr. 4-6, 65183 Wiesbaden

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung

    Eine Ausstellung des Deutschen Polen-Instituts: Die Transformation der polnischen Gesellschaft seit 1989

     

  • 15.07.2015, 20:00 Uhr

    Dreizack und Roter Stern. Geschichtspolitik und historisches Gedächtnis in der Ukraine

    Vortragssaal im Hess. Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Buchvorstellung mit Christiane Schubert und Wolfgang Templin

    Moderation: Dr. habil. Peter Oliver Loew

    Christiane Schubert und Wolfgang Templin stellen eine andere Sicht auf die Ukraine als Nachbarstaat Russlands vor. Das russische System unter Wladimir Putin untermauert seinen Herrschaftsanspruch gegenüber der Ukraine mit historischen Argumenten. Die Annexion der Krim, die Unterstützung separatistischer und terroristischer Kräfte im Osten der Ukraine und der unerklärte Krieg im Donbass markieren eine Ideologie, die dem *„kleinrussischen Bruder“ jede wirkliche Selbstständigkeit abspricht und ihn als ewigen Teil des eigenen Imperiums sieht.

  • 8.07.2015, 20:00 Uhr – Musik

    Konzert von Michał Markuszewski (Warschau) beim Internationalen Orgelsommer Darmstadt 2015

    Paulusgemeinde Darmstadt, Niebergallweg 20, 64285 Darmstadt

    Veranstalter: Paulusgemeinde Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Polen-Institut

    Konzert von Michał Markuszewski (Warschau) beim Internationalen Orgelsommer Darmstadt 2015

    Tickets:

  • 12.06.2015, 19:00 Uhr

    Karl-Dedecius-Preis Verleihung 2015

    Karolinensaal, Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3

    Veranstalter: Robert Bosch Stiftung, Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit der Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv

    Am Freitag, 12. Juni 2015 (19.00 Uhr), im Karolinensaal im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3,  findet die feierliche Preisverleihung des Karl-Dedecius-Preises statt. Anmeldung bis 22. Mai 2015 an kurek@dpi-da.de

  • 2.06. – 17.08.2015, 09:00 — 18:00 Uhr

    Ausstellung Karl-Dedecius-Preis für deutsche und polnische Übersetzer

    FOME-Archiv, TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, , Raum 3306 (3. Etage, Bereich C)

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Robert Bosch Stiftung und FOME-Archiv, TU Dortmund

    Eine Ausstellung des Deutschen Polen-Instituts und der Robert Bosch Stiftung.

    mehr zur Ausstellung

  • 22.05.2015, 19:30 Uhr

    Wird Polen grün? Präsentation des Jahrbuch Polen 2015 Umwelt

    Das Offene Haus Darmstadt, Rheinstraße 31

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Das Deutsche Polen-Institut stellt das Jahrbuch Polen 2015 Umwelt vor.
    Gast: Michal Olszewski (Gazeta Wyborcza). Moderation: Dr. Andrzej Kaluza und Manfred Mack
    Eintritt frei

  • 20.05. – 30.08.2015, 18:00 Uhr

    Ausstellung: Karl Dedecius. Literatura - Dialog - Europa

    Museum der Stadt Lodz, ul. Ogrodowa 15 91-065 Lodz Polen

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Vom 20. Mai bis zum 30. August 2015 ist in dem Museum der Stadt Lodz die Ausstellung : Karl Dedecius. Literatura - Dialog - Europa zu sehen. Die Eröffnung fand am 20. Mai um 18 Uhr statt.

Seitennavigation