18.04.2024 , 18:00 Uhr

Das Herz Europas. Polen, Deutschland und die Herausforderungen der Gegenwart. Diskussion mit Prof. Dr. Jacek Czaputowicz und Heiko Maas

Warschau

Veranstalter: Deutsches Polen- Institut in Darmstadt und Friedrich-Ebert-Stiftung in Warschau

 

Das Deutsche Polen-Institut Darmstadt und die Friedrich-Ebert-Stiftung Warschau laden herzlich ein zu der Diskussion

 

Das Herz Europas
Polen, Deutschland und die Herausforderungen der Gegenwart


unter Beteiligung von

 

Dr. Jakub Wiśniewski,
Unterstaatssekretär im Außenministerium der Republik Polen

Prof. Dr. Jacek Czaputowicz,
Außenminister der Republik Polen in den Jahren 2018–2020
 
Heiko Maas,
Präsident des Deutschen Polen- Instituts,
Außenminister der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 2018–2021
 
 am 18. April 2024 um 18:00 Uhr
Hotel Mercure Grand, ul. Krucza 28, Warszawa

ANMELDUNG

In den letzten Wochen hat die Intensität der deutsch-polnischen Begegnungen auf höchster Ebene und in verschiedenen Formaten stark zugenommen. Der Hauptgrund dafür ist der Regierungswechsel in Polen. Auch der anhaltende Krieg jenseits der polnischen Grenze und andere Herausforderungen, mit denen die Europäische Union derzeit konfrontiert ist, erhöhen den Bedarf an gegenseitigem Verständnis für die Ansichten des Nachbarlandes zu zentralen Fragen der Zukunft Europas. Die Notwendigkeit einer engen deutsch-polnischen Zusammenarbeit betrifft viele Bereiche.

 

Gemeinsam mit den ehemaligen Außenministern beider Länder werden wir Antworten unter anderem auf folgenden Fragen suchen:

  • Was prägt die Visionen für eine Entwicklung Europas in Polen und Deutschland derzeit?
  •  Welche Lösungen auf der europäischen Bühne sind nötig, um die Sicherheit unseres Kontinents zu stärken?
  •  Können Polen und Deutschland den Prozess des Beitritts der Ukraine zur Europäischen Union gemeinsam konstruktiv begleiten?
  • Hat die angekündigte Reaktivierung des Weimarer Dreiecks diesmal eine Chance, nachhaltig zu sein und greifbare Ergebnisse zu bringen?
  • In welchen Bereichen kann die deutsch-polnische Zusammenarbeit am fruchtbarsten sein?


Ablauf

 

Begrüßung

Max Brändle, Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Warschau
Dr. Agnieszka Łada-Konefał, stv. Direktorin des Deutschen Polen- Instituts

 

Einführung

Dr. Jakub Wiśniewski, Unterstaatssekretär im Außenministerium der Republik Polen

 

Diskussion

Prof. Dr. Jacek Czaputowicz, Außenminister der Republik Polen in den Jahren 2018–2020
Heiko Maas, Präsident des Deutschen Polen- Instituts, Außenminister der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 2018–2021

 Moderation: Dr. Agnieszka Łada-Konefał, stv. Direktorin des Deutschen Polen- Instituts

 

Q&A

    

Imbiss

Die Organisatoren bitten um Anmeldung bis zum 15. April 2025 unter diesem Link.

Die Veranstaltung findet auf Polnisch und Deutsch statt (Simultanübersetzung).