1BerlinerGesprch

Band Nr. 1

Von Danzig bis Tunis. Od Gdańska do Tunisu

Arabische Revolutionen 2011 und der Mitteleuropäische Systemwechsel 1989. Arabische, polnische und deutsche Erfahrungen
Rewolucje arabskie 2011 roku a zmiany systemów w Europie Środkowej 1989 roku. Doświadczenia arabskie, polskie i niemieckie

Inhalt

1. Berliner Gespräch des Deutschen Polen-Instituts

Deutsches Polen-Institut Darmstadt

Europäisches Solidarność-Zentrum Danzig

 

Berlin, 20. Juni 2012

Download der Broschüre (deutsche Version)

Download der Broschüre (polnische Version)

 

Inhaltsverzeichnis

Was war und ist an den Umwälzungen in Europa und im arabischen Raum durch universelle Werte verursacht, was ist spezifisch und unvergleichbar?

In der halbtägigen Konferenz sollte ein Vergleich gezogen werden zwischen der Demokratiebewegung in Ostmitteleuropa in den 1980er Jahren mit Schwerpunkt Polen und den revolutionären Entwicklungen im arabischen Raum, die Ende 2010 von Tunesien ausgingen („Arabellion“). Es sollten die Fragen nach der Vergleichbarkeit und den Unterschieden der Ausgangsvoraussetzungen, der Motive und der Verläufe der Freiheitsbewegungen gestellt werden.

Programm / Inhalt

Begrüßung: Basil Kerski, Direktor des Europäisches Solidarność-Zentrums, Danzig

Begrüßung: Prof. Dr. Dieter Bingen, Direktor des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt

Panel 1: Revolutionen -Motive, Werte und Methoden

Prof. Dr. Volker Perthes, Stiftung Wissenschaft und Politik (Berlin)

Dr. Bartłomiej A. Nowotarski, Wirtschaftsuniversität Breslau

Dr. Ahmad Al-Sadi (Berlin)

Prof. Dr. Bronisław Misztal, Universität Warschau

Moderation: Basil Kerski

Panel 2: Transformationen - Instrumente und der faktor "internationale Solidarität"

Adam Balcer, demosEuropa (Warschau)

Prof. Dr. Ali-Ridha Chennoufi, Institut für Philosophie, Universität Tunis

Marcus Meckel, Außenminister a. D. (Berlin)

Dr. Krzysztof Olendzki, Botschafter a. D. in Tunis (Warschau)

Moderation: Prof. Dr. Dieter Bingen