16.11.2007

Die Kopernikus-Gruppe wird mit dem Viadrina-Preis 2007 ausgezeichnet

Der deutsch-polnische Gesprächskreis Kopernikus-Gruppe erhält den Viadrina-Preis 2007, der am 30. November 2007 in einer Feierstunde ab 11.00 Uhr im Senatssaal der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) vergeben wird. Die Laudatio hält die Präsidentin der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und Regierungs-koordinatorin für die deutsch-polnischen Beziehungen, Prof. Dr. Gesine Schwan.

Hier finden Sie Informationen zur Kopernikus-Gruppe
In der Medieninformation der Europa-Universität Viadrina heißt es: »Die „Kopernikus-Gruppe” ist der Inbegriff einer durchdachten und nachhaltigen Arbeit auf dem Gebiet der deutsch-polnischen Verständigung, die zugleich pluralistisch arbeitet, weder einer Regierung noch einer Partei nahe steht und aus einer kontinuierlichen Zusammenarbeit regelmäßig sachkundige Publikationen zu deutsch-polnischen Themen herausgibt.«

Die im April 2000 ins Leben gerufene Kopernikus-Gruppe ist ein gemeinsames Projekt des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt und des Deutschland- und Nordeuropainstituts in Stettin, das von DPI-Direktor Prof. Dr. Dieter Bingen und Dr. Kazimierz Wóycicki (Stettin/Warschau) koordiniert wird. Die Kopernikus-Gruppe, die zweimal im Jahr (Frühjahr/Herbst) abwechselnd in Deutschland und Polen tagt, besteht derzeit aus 20 deutschen und polnischen Fachleuten auf dem Feld der deutsch-polnischen Beziehungen. Das Projekt wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Erstes Ziel der Kopernikus-Gruppe ist die Identifizierung aktueller, latenter und potentieller Verständnis- und Verständigungsprobleme, Interessendivergenzen, Streitpunkte und Konflikte im deutsch-polnischen Verhältnis. In einem nächsten Schritt werden in der Gruppe mögliche Wege der Regelung oder Lösung von aktuellen oder potentiellen Konfliktpunkten diskutiert. Resultat jeder Diskussion ist die Entwicklung eines gemeinsamen »Arbeitspapiers«, von denen bisher 13 herausgegeben wurden. Im Juli 2006 veröffentliche die Kopernikus-Gruppe einen »Deutsch-polnischen Appell an gemeinsames Verantwortungsgefühl und Vernunft«.

Weitere Informationen sowie alle Arbeitspapiere der Kopernikus-Gruppe auf der Homepage des Deutschen Polen-Instituts:
http://www.dpi-da.de/Projekte/Projekte-Aktuell/Kopernikus-Gruppe/index.php