Übersetzungsbibliografien

Polnische Literatur in deutscher Übersetzung 1985 ff.
Deutschsprachige Titel in polnischer Übersetzung 1994 ff.

Bearbeitet von Manfred Mack

221 - 230 von 239 Ergebnissen

Seitennavigation

  • BAJOREK, Angela

    Heretyk z familoka.

    Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch Biographie. Übers. von Paulina Schulz. Berlin: Ullstein 2016. 315 S., Illustrationen. Erscheint auch als Online-Ausgabe.

  • BARTNIKOWSKI, Bogdan (1932)

    Dzieciństwo w pasiakach.

    Eine Kindheit hinterm Stacheldraht. Übers. von Werner Hölscher-Valtchuk. Oświęcim: Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau 2016. 235 S.

  • BOCHEŃSKI, Joseph Maria (1902-1995)

    Podręcznik mądrości tego świata.

    Handbuch der Weisheit dieser Welt. Übers. von Christina Marie Hauptmeier und Waldemar Tomaszewski. München: Philosophia Verlag 2016. 103 S., Illustrationen.

  • BRZĘCKA-KOSK, Maria (1930)

    Als Mädchen im KZ Meuselwitz. Erinnerungen. Übers. von Christhardt Henschel. Hrsg. Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. an der Technischen Universität Dresden. Dresden: Stiftung Sächsische Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer Politischer Gewaltherrschaft 2016. 132 S., Illustrationen.

  • BACH, Carl Philipp Emanuel:

    O prawdziwej sztuce gry na instrumentach klawiszowych : traktat [Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen]. Übers. von Joanna Solecka und Martin Kraft. Kraków: Wydawnictwo Astraia 2017. 473 S. Ill.

  • Bärfuss, Lukas

    Koala [Koala]. Übers. von Arkadiusz Żychliński. Nachw. von Grzegorz Jankowicz. Wrocław: Wydawnictwo Ossolineum, 2017. 173, [3] S. (=Z Kraju i ze Świata)

  • Barthel, Jolanta

    Brązowe tulipany [Lisa und die braunen Tulpen] <zweisprachig>. Jolanta Bartel und Patrycja Ibendorf. Übers. und Ill. von Jolanta Barthel. Poznań: Wydawnictwo Dygresje – DM Sorus 2017. 19, [1] S. Ill.

  • BATTHYANY, Sacha

    A co ja mam z tym wspólnego? : zbrodnia popełniona w marcu 1945 roku : dzieje mojej rodziny [Und was hat das mit mir zu tun? : ein Verbrechen im März 1945 : die Geschichte meiner Familie]. Übers. von Emilia Bielicka. Warszawa: Spółdzielnia Wydawnicza Czytelnik 2017. 254, [2] S.

  • BECK, Henning

    Mózg się myli [Irren ist nützlich : warum die Schwächen des Gehirns unsere Stärken sind]. Übers. von Urszula Szymanderska. Łódź: Feria Science – Wydawnictwo JK 2017. 349, [1] S.

  • BAUER, Wolfgang

    Porwane : Boko Haram i terror w sercu Afryki [Die geraubten Mädchen : Boko Haram und der Terror in Herzen Afrikas]. Übers. von Elżbieta Kalinowska. Fot. von Andy Spyra. Wołowiec: Wydawnictwo Czarne 2017. 173, [3] S. Ill. (=Reportaż)

Seitennavigation