deutschepolen

16.01.2017, 16:30 Uhr

Deutsche und Polen: Geschichte einer Nachbarschaft.

Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin

Veranstalter: Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Polen-Institut

 Deutsche und Polen: Geschichte einer Nachbarschaft. Neue Perspektiven der Beziehungsgeschichte

Diskussion in Berlin am 16. Januar 2017, 16.30 – 21.00 Uhr (Einlass: 16.00 Uhr)

 

Begrüßungen:

Martin Gorholt (Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und Beauftragter für Internationale Beziehungen) 

Andrzej Przyłębski (Botschafter der Republik Polen) (angefragt)

Rita Süssmuth (Vorsitzende des Vorstands der DPWS

 

Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Deswegen bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 14. Januar 2017 unter der Adresse: info@dpi-da.de

16.30 Begrüßungen Martin Gorholt (Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und Beauftragter für Internationale Beziehungen)  Andrzej Przyłębski (Botschafter der Republik Polen) (angefragt) Rita Süssmuth (Vorsitzende des Vorstands der DPWS)   17.00 Die „Deutsch-Polnische Geschichte“  Eine Geschichte für zwei Nationen? Wie lässt sich die Geschichte von Nachbarn schreiben?  Teilnehmer: Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen), Dietlind Hüchtker (Leipzig),   Przemysław Wiszewski (Breslau); Moderation: Peter Oliver Loew (Darmstadt)
 
17.45 Pause  
 
18.00 Deutsch-polnische Geschichte begreifbar machen I:  Das deutsch-polnische Schulbuch   Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen), Igor Kąkolewski (Berlin), Michael G. Müller (Halle/S.), Zofia Wóycicka (Berlin), Moderation: Witold Gnauck (Frankfurt (Oder))
 
18.45 Film „Die Deutschen und die Polen“, Teil 2 „Feinde und Freunde“ – von den Teilungen bis zu Europäischen Union   Einführung: Andrzej Klamt (Wiesbaden)
 
19.30 Deutsch-polnische Geschichte begreifbar machen II:  Geschichte im Fernsehen Igor Kąkolewski (Berlin), Andrzej Klamt (Wiesbaden), Magdalena Marszałek (Potsdam), Michael G. Müller (Halle/S.), Moderation: Peter Oliver Loew (Darmstadt)
 
20.15 Empfang
 
21.00 Ende
 
Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Deswegen bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 14. Januar 2017 unter der Adresse: info@dpi-da.de