MycielskiCoverklein

Band Nr. 3

Zygmunt Mycielski: Ein Aristokrat im kommunistischen Polen

Tagebücher eines Komponisten
1950 – 1970

Inhalt

Zygmunt Mycielski (1907-1987) war eine schillernde Persönlichkeit: Komponist und Sproß einer hochadligen Familie, Musikpublizist und kritischer Beobachter seiner Gegenwart, weltläufiger Schöngeist und bekennender Homosexueller im kommunistischen Polen. Seine Tagebücher sind eine faszinierende Lektüre: Sie geben Einblicke in den schwierigen Alltag der 1950er und 1960er Jahre, kommentieren das überraschend vielfältige kulturelle Leben der Zeit und zeichnen das Lavieren eines Unangepassten nach, der sich seine Freiheiten trotz allgegenwärtiger Beschränkungen zu bewahren weiß. Mycielskis Beobachtungen und Selbstbeschreibungen sind eine spannende Lektüre, die Polens jüngere Vergangenheit in einem neuen Licht erscheinen lässt.

 

Der Herausgeber und Übersetzer Matthias Barełkowski (geb. 1967) lebt als Historiker in Berlin.

 

Ausschnitt - Eintrag vom 3. Oktober 1955

"Seit zwanzig Jahren abgeschnitten von der Welt – seit der Rückkehr aus Paris 1936, dann in zwei Kriegen, fünf Jahre in Lagern, danach zehn Jahre hier – schimmele ich vor mich hin, lebe von Reserven – neue kulturelle Nahrung gibt es nicht. Denn was gelangt schon zu uns? Einige Werke, nach vielen Jahren, schlecht aufgeführt. Das Fehlen von Platten, Tonbändern, Noten, der dazu gehörenden Atmosphäre im entsprechenden Milieu, das die Kunst bräuchte. Stattdessen eine Flut von Worten, die mit den Gedanken nichts gemein haben. Auch technisch: bei uns ist das Fahrrad als Gegenstand des täglichen Gebrauchs noch nicht angekommen. Kaum jemand hat eine Armbanduhr, einen Füller. Autos gibt es auf Zuteilung, für Funktionäre. Mal gibt es kein Bier, mal keine Butter, dann wieder keine Glühbirnen, keine Schnürsenkel oder Stahlfedern, Tinte und Papier."

Inhaltsverzeichnis

Matthias Barełkowski: Einleitung

Auszüge aus den Tagebüchern (1950-1970)

Verzeichnis der Kompositionen Zygmunt Mycielskis in chronologischer Reihenfolge

Personenregister