BibliothekRechercheDubletten

Informationen zur Nutzung der Bibliothek


 Kosten

Die Benutzung der Bibliothek, insbesondere die Ausleihe von Büchern ist grundsätzlich kostenfrei (in einigen Fällen fallen jedoch Kosten an, siehe Entgeltverzeichnis).

 Öffnungszeiten

Die Bibliothek ist in der Regel an den Arbeitstagen, Montag bis Donnerstag von 9 - 17 Uhr und Freitag bis 13 Uhr, geöffnet.

 Leistungen

Die Bibliothek dient der Forschung, der Lehre und dem Studium, der beruflichen und der allgemeinen Bildung. Sie bietet grundsätzlich folgende Dienstleistungen an:

  • Benutzung ihrer Bestände in den Räumen des DPI
  • Ausleihe von Büchern zur Benutzung außerhalb der Bibliothek
  • Erteilung mündlicher und schriftlicher Auskünfte
  • Anfertigung von Kopien und Scans nach Vorlage aus ihren Beständen im Rahmen ihrer technischen und personellen Möglichkeiten

 Zulassung zur Benutzung

Der Leseraum ist ohne förmliche Zulassung zugänglich. Zur Ausleihe von Büchern und sonstigen Materialien werden alle Personen zugelassen, wenn sie sich anhand eines gültigen Dokuments  (Personalausweis, Pass) ausweisen können.
Minderjährige legen bei der Anmeldung eine schriftliche Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters vor.
Zur Ausleihe melden sich die Benutzer grundsätzlich persönlich an. Bei der Anmeldung werden die Benutzer über die Speicherung ihrer personenbezogenen Daten informiert. Bei Verlust oder Beschädigung der Bücher ist Schadensersatz zu leisten.

 Leihfrist

Die Leihfrist beträgt 4 Wochen. Die Verlängerung der Leihfrist ist grundsätzlich möglich. Ausgenommen sind gemahnte Bücher. Eine Kurzausleihe für Präsenzbestände kann ausnahmsweise gestattet werden. Eine Unterleihe findet nicht statt.

 Überschreitung der Leihfrist

Bei Überschreitung der Leihfrist werden Mahnkosten fällig. Die Kosten entstehen mit der Ausfertigung des Mahnschreibens und betragen

  • für die 1. und 2. Mahnung jeweils je Band 3,00 €
  • für die 3. Mahnung je Band 10,00 €
  • für Verlust oder Beschädigung je Band 10,00 € zuzüglich Ersatzbeschaffung.

Vor der Rückgabe angemahnter Bücher und Begleichung der Kosten ist eine erneute Ausleihe nicht möglich.

 Benutzung im Leseraum

Nur im Leseraum benutzbar sind die Präsenzbestände der Bibliothek und wertvolle Bücher, außerdem Zeitschriften. Weitere Werke von besonderem Wert können auf die Benutzung im Leseraum beschränkt werden. Die Benutzung von Handschriften, Nachlässen und Autographen ist in der Regel auf wissenschaftliche Zwecke beschränkt und grundsätzlich nur im Leseraum möglich.

 Benutzung durch Ausleihen

Die in der Bibliothek vorhandenen Bestände können zur Benutzung außerhalb der Bibliothek ausgeliehen werden. Ausgenommen sind vor allem die o.a. Bestände. Bei Werken, deren uneingeschränkte Benutzung nicht möglich ist, kann die Ausleihe durch Nachweis eines wissenschaftlichen oder beruflichen Zwecks erfolgen.

 Ausleihe nach auswärts

Benutzerinnen und Benutzer, die nicht am Bibliotheksort oder in dessen Einzugsbereich wohnen, arbeiten oder studieren, sollten nach Möglichkeit über eine dem Leihverkehr der deutschen Bibliotheken angeschlossene Bibliothek ausleihen, die sich an ihrem Wohnort oder in dessen Umgebung befindet. Eine Direktausleihe ist ebenfalls möglich. Es gelten die nachfolgenden Leihfristen.

 Ausleihe vor Ort

Ausleihende Person ist diejenige, auf deren Ausweis ausgeliehen wird.
Wenn Bücher im Auftrag einer Hochschuleinrichtung, Behörde, Firma oder anderer juristischer Personen ausgeliehen werden, muss sich die beauftragte Person durch Vollmacht ausweisen.
Ausgeliehene Bücher darf die Benutzerin oder der Benutzer nicht weitergeben.

 Sonstige Benutzung

Die Bibliothek erteilt im Rahmen ihrer Möglichkeiten auf Grund ihres Bestands mündliche und schriftliche Auskunft. Die Entgelte für Serviceleistungen sind in einer Entgelttabelle festgelegt.

 Vervielfältigungen

Für den eigenen Gebrauch können Kopien oder Scans in Selbstbedienung im DPI hergestellt werden. Am PC- Arbeitsplatz besteht die Möglichkeit zu Ausdruck und zur Datenspeicherung. Anfallende Kosten richten sich nach dem Entgeltverzeichnis. Die Bibliothek kann im Rahmen ihrer Möglichkeiten gegen Entgelt Vervielfältigungen nach Vorlage aus ihren Beständen anfertigen.
Einzelne Teile des Bibliotheksbestands können aus Gründen der Bestandssicherung vom Kopieren ausgeschlossen werden. Reproduktionen aus Handschriften, Autographen und anderen wertvollen Beständen dürfen nur mit Genehmigung der Bibliothek angefertigt werden.
Der Benutzerin oder dem Benutzer obliegt die Verantwortung dafür, dass bestehende urheber- oder persönlichkeitsrechtliche Bestimmungen beim Kopieren oder Vervielfältigen eingehalten werden.

 Entgeltverzeichnis

Das Deutsche Polen-Institut stellt für Serviceleistungen, die es für Privatpersonen oder private Einrichtungen erbringt, grundsätzlich die in dem nachfolgenden Verzeichnis aufgeführten Kosten in Rechnung. Das Entgelt soll den mit der Serviceleistung verbundenen Verwaltungsaufwand (Personal- und Sachaufwand) decken. Ausnahmen sind möglich.

Kostenfrei sind mündliche und einfache schriftliche Auskünfte, die ohne Recherchen an Registern und Dateien erbracht werden.

1. Bibliothek

Ausleihe, Abholung
kostenfrei
Ausleihe, Zusendung per Post je Band mind. 5,00 €
Überschreitung der Leihfrist

1. und 2. Mahnung, je
3,00 €
3. Mahnung
10,00 €
Buchersatz zzg. Kosten für die Neuanschaffung je Band 10,00 €

2. Kopien

Von Interessenten selbst erstellte Kopien bis DIN A 4, je Seite

s/w
farbig
0,05  €
0,40 €
DIN A 3, je Seite
s/w
farbig
 0,10  €
0,80  €
Kopier- oder Scanaufträge an das DPI aus angegebenen Quellen je Seite 0,15  €
Versand per Post

1,50  €
Zustellung der Kopien per Telefax je Seite 0,10  €
Vom Interessenten selbst erstellte Scans, sofern Gerätekapazitäten zur Verfügung stehen

 kostenlos

3. Informations- und Materialzusammenstellung

(aus Dokumentationen und anderen Quellen)

Zusammenstellung durch Nutzer kostenlos
Einfache Zusammenstellung durch Mitarbeiter des DPI 10,00 €
Ermäßigtes Entgelt für Schüler und Studenten 5,00 €
zuzüglich je Kopie / Seite bis DIN A 4 0,15 €
DIN A3 0,20 €

Kontoverbindung

Deutsches Polen-Institut
Sparkasse Darmstadt
IBAN:  DE71 5085 0150 0000 5507 01, BIC/SWIFT:  HELADEF1DAS (heladef1das)
Bezahlung auch durch Postwertzeichen möglich.