voriger Monat nächster Monat

April 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06

Archiv

Suchfilter einblenden

305 Ergebnisse

Seitennavigation

  • 19.04.2018, 20:15 Uhr

    goEast@darmstadt_2018 präsentiert: Gesicht (Twarz, Mug)

    programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstr. 9

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut und das Programmkino rex

    Das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex präsentieren zum 6. Mal: goEast@Darmstadt:

    Twarz (Gesicht, Mug)

    Regie: Małgorzata Szumowska, (Polen 2017, 91 Min, OmU)
    Gast: Hauptdarsteller Mateusz Kościukiewicz.

    Moderation: Dr. Andrzej Kaluza
    Im Rahmen des goEast@darmstadt2018.

    Eintritt: 7 Euro

     

    www.filmfestival-goeast.de
    www.facebook.com/deutschespoleninstitut

  • 18.04.2018, 19:00 Uhr

    Geschichte und Aktualität der Solidarność-Bewegung. Umgang mit Geschichte

    Deutsches Polen-institut, Residenzschloss, Marktplatz 15, 64285 Darmstadt

    Veranstalter: Volkshochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Polen-Institut

    Vortrag von Manfred Mack im Rahmen der Reihe »Quo Vadis, Polonia? Polen, Deutschland und Europa im Fokus«

     

    Anmeldung erfolgt über www.darmstadt.de/vhs
    Anmeldung auch über: Tel. 06151 / 13 27 86 oder 13 27 87 Volkshochschule Darmstadt

  • 15.04.2018, 15:00 Uhr

    Life feels good / Chce się żyć. Filmvorführung

    Deutsches Polen-Institut, Karl-Dedecius-Saal Residenzschloss, Marktplatz 15, Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Chce się żyć / Life feels good (Regie: Maciej Pieprzyca, PL 2014, 107 Min. Polnisch mit englischen UT). Im Rahmen der Filmreihe für junge Leute: "Jutro idziemy do kina/Morgen gehen wir ins Kino" des Deutschen Polen-Instituts.
    Moderation: Lucyna Simon und Dr. Andrzej Kaluza.

    Mehr

     

    Buchvorstellung und Lesung mit Peter Oliver Loew und Anna Artwińska.
  • 9.04.2018, 20:15 Uhr – Film

    Filmvorführung: Asche und Diamant (PL, 1958)

    programmkino rex, Helia Passage Darmstadt, Wilhelminenstr. 9

    Veranstalter: Volkshochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Polen-Institut

    Asche und Diamant (Polen 1958), R.: Andrzej Wajda, 103 Min.

    Einführung: Dr. Andrzej Kaluza

    Präsentation des Jahrbuchs Polen 2018 Mythen

  • 5.04.2018, 19:00 Uhr

    Vernissage der Ausstellung „Lex is More – Politische Plakate von Lex Drewiński“

    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss, Marktplatz 15, 64285 Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Darmstadt

    Vernissage mit dem Künstler

    Moderation: Dr. Andrzej Kaluza

    Die Ausstellung „Politische Plakate von Lex Drewiński“ wird im Deutschen Polen-Institut in zentraler Stadtlage im Darmstädter Residenzschloss präsentiert. Sie wird in diesen Räumen vom 24. April 2018 bis zum 25. Mai 2018 gezeigt und zu den Öffnungszeiten des Instituts, montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr, zugänglich sein.

     

  • 21.03.2018, 18:30 Uhr

    Karol Szymanowski und seine Musik, Buchvorstellung und Konzert

    Polnisches Institut, Marktplatz 10, Leipzig

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut und Polnisches Institut Berlin- Filiale Leipzig

    Danuta Gwizdalankas Buch "Der Verführer" ist die erste Szymanowski-Biographie in deutscher Sprache.

     In einem abwechslungsreichen Programm stellt sie zusammen mit Matthias Barelkowski und Dr. Peter Oliver Loew ihr Buch vor. 
    Konzert mit Werken von Karol Szymanowski: Izabela Kałduńska (Violine), Adam Kałduński (Klavier), Anna Rad-Markowska (Sopran) und Silke Peterson (Klavier)
    Eintritt: frei

  • 16.03.2018, 16:30 Uhr

    Deutsches Polen-Institut bei der Buchmesse Leipzig. Deutsch-polnische Geschichte(n)-(k)ein Thema

    Fachzentrum Bildung auf der Buchmesse Leipzig, Messe-Allee 1 04356 Leipzig

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen

    Gespräch über die Bücher "Polnische Spuren in Deutschland" und "Europa – Unsere Geschichte" mit Dieter Bingen, Andrzej Kaluza, Peter Oliver Loew und Christiane Brandau.

    Moderation: Dr. Roland Löffler (Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen)

  • 16.03.2018, 21:00 Uhr

    Polnische Spuren in Deutschland

    Polnisches Institut, Marktplatz 10, Leipzig

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Bundeszentrale für politische Bildung, Polnisches Institut Berlin- Filiale Leipzig

    Präsentation des Lesebuchlexikons "Polnische Spuren in Deutschland" mit Dieter Bingen, Basil Kerski, Andrzej Kaluza und Peter Oliver Loew (Deutsches Polen-Institut) und Daniel Kraft (Bundeszentrale für politische Bildung)

  • 15.03.2018, 18:00 Uhr

    Der Mythos als Waffe

    Polnisches Institut, Marktplatz 10, Leipzig

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Polnisches Institut Berlin - Filiale Leipzig

    Präsentation des Jahrbuch Polen 2018 Mythen mit Dr. Andrzej Kaluza. Moderation: Rainer Mende

  • 5.03. – 09.04.2018

    Karl-Dedecius-Preis-Ausstellung in Genshagen

    Stiftung Genshagen, Am Schloss 1, 14974 Genshagen

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit Robert Bosch Stiftung und Stiftung Genshagen

    Eine Ausstellung des Deutschen Polen-Instituts und der Robert Bosch Stiftung.

     

    mehr zur Ausstellung

Seitennavigation