voriger Monat nächster Monat

Februar 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 01 02 03 04 05 06

Archiv

Suchfilter einblenden

1 - 0 von 171 Ergebnissen

Seitennavigation

  • 04.12.2015 – 06.01.2016

    Ausstellung: WISŁAWA SZYMBORSKA: COLLAGEN

    Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum, Großer Hirschgraben 23-25, 60311 Frankfurt am Main, Arkadensaal

    Veranstalter: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum in Kooperation mit der Wisława-Szymborska-Stiftung, dem Polnischen Institut Düsseldorf und dem Deutschen Polen-Institut, Darmstadt

    5. Dezember 2015 bis 6. Januar 2016

    WISŁAWA SZYMBORSKA: COLLAGEN

    Eine Ausstellung mit Collagen der Dichterin Wislawa Szymborska. 

    Rahmenprogramm

  • Salaok

    03.12.2015, 20:15 Uhr

    Salon der Selbstmörder, Feuer! Feuer! Endlich ist hier was los

    programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9

    Veranstalter: das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex

    Das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex zeigen: 10 Filme für 10 Jahre "Jahrbuch Polen" / 5.11.-3.12.2015

     

    Salon der Selbstmörder / Sala samobójców

    Polen 2009/ Regie: Jan Komasa / 112 Min. / OF mit deutschen UT

    mit Jakub Gierszał, Roma Gąsiorowska, Agata Kulesza, Krzysztof Pieczyński

     

    Kurzfilm: Feuer! Feuer! Endlich ist hier was los / Pożar! Pożar! Nareszcie coś dzieje się

    Polen 1967/ Regie: Marek Piwowski/ 13 Min., OF mit deutschen UT

    Eintritt: 7/6 Euro

    Karten unter: www.kinos-darmstadt.de

    HEUTE 4:1 BONUS: Eintritt frei bei Vorlage aller Eintrittskarten der vier vorausgegangenen Filmtermine (nur an der Kinokasse). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  • SOLIDARNOSCwedlugKOBIET kadr z filmuMarta w drodze3

    26.11.2015, 20:15 Uhr

    Die Frauen der Solidarność (rexFilmgespräch), Die Kathedrale

    programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9

    Veranstalter: das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex

    Das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex zeigen: 10 Filme für 10 Jahre "Jahrbuch Polen" / 5.11.-3.12.2015

    Die Frauen der Solidarność / Solidarność według kobiet (rexFilmgespräch)
    Polen 2014 / Regie: Marta Dzido, Piotr Śliwiwski / 103 Min. / OF mit deutschen UT

    Im Anschluss rexFilmgespräch mit beiden Filmemachern. Moderation: Manfred Mack.

    Gefördert aus Mitteln der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit und der Heinrich-Böll-Stiftung. In Zusammenarbeit mit dem Zonta Club Darmstadt.

    Kurzfilm: Die Kathedrale / Katedra

    Polen 2002 / Regie: Tomasz Bagiński / 6 Min. / 

    Eintritt: 7/6 Euro. Karten unter: www.kinos-darmstadt.de


  • Kalabria

    19.11.2015, 20:15 Uhr

    Nördlich von Kalabrien / Na północ od Kalabrii, Bar on Victoria / Bar na Victorii

    programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9

    Veranstalter: das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex

    Das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex zeigen: 10 Filme für 10 Jahre "Jahrbuch Polen" / 5.11.-3.12.2015

    Nördlich von Kalabrien / Na północ od Kalabrii
    Polen 2009/ Regie: Marcin Sauter/ 61 Min. / OF mit englischen UT
    mit Hanna Kochańska, Leszek Bączek, Michał Banach

    Kurzfilm: Bar on Victoria / Bar na Victorii
    Polen 2003/ Regie: Leszek Dawid / 55 Min. / OF mit englischen UT

    Eintritt: 7/6 Euro

    Karten unter: www.kinos-darmstadt.de

  • miasto4415.06.2013prewkimale082

    12.11.2015, 20:30 Uhr

    Warschau`44 / Die Stadt der Ruinen

    programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9

    Veranstalter: das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex

    Das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex zeigen: 10 Filme für 10 Jahre "Jahrbuch Polen" / 5.11.-3.12.2015

    Warschau`44 / Miasto 44
    Polen 2014/ Regie: Jan Komasa / 122 Min. / OF mit deutschen UT
    Mit Zofia Wichłacz, Józef Pawłowski, Tomasz Schuchardt.

    Kurzfilm: Die Stadt der Ruinen / Miasto ruin
    Polen 2010/ Regie: Damian Nenow/ 5 Min., Texttafeln in Englisch
    In Zusammenarbeit mit dem Museum des Warschauer Aufstands.

    Eintritt: 7/6 Euro

    Karten unter: www.kinos-darmstadt.de

  • ZUFALL

    05.11.2015, 20:15 Uhr

    Der Zufall möglicherweise, Touribeasts

    programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9

    Veranstalter: das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex

    Das Deutsche Polen-Institut und das programmkino rex zeigen: 10 Filme für 10 Jahre "Jahrbuch Polen" / 5.11.-3.12.2015

    Der Zufall möglicherweise / Przypadek

    Polen 1981/ OF mit deutschen UT, Regie: Krzysztof Kieślowski/ 114 Min.

    Mit Bogusław Linda, Tadeusz Łomnicki, Jerzy Stuhr

     

    Kurzfilm: Touribeasts (Turydlaki)
    Polen 2005/ Regie: Leszek Gałysz / 21 Min. / OF mit englischen UT

     

    Eintritt: 7/6 Euro

    Karten unter: www.kinos-darmstadt.de

  • Ukraine2015titel

    04.11.2015, 18:00 Uhr

    Umkämpfte Regionen Oberschlesien und Donbass - Jahrhundertkonflikte um zwei Industriegebiete

    Vortragssaal im Hess. Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftsheim Darmstadt e.V.

     

    Vortrag von Dr. Peter Oliver Loew, Deutsches Polen-Institut

  • AusstellungKD Preis

    04.11. – 30.08.2015, All Day

    Ausstellung Karl-Dedecius-Preis für deutsche und polnische Übersetzer in Germersheim

    JGU Mainz / Germersheim, An der Hochschule 2, 76726 Germersheim

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Robert Bosch Stiftung und JGU Mainz / Germersheim

    Eine Ausstellung des Deutschen Polen-Instituts und der Robert Bosch Stiftung.

    mehr zur Ausstellung

     

    Treffen mit dem Preisträger des Karl-Dedecius-Preises, dem Übersetzer Olaf Kühl

    am 12. November, 18.00 Uhr

  • AnnaVeroRAES014

    08.10.2015, 18:00 Uhr

    Krieg in Europa, Politik ohne Konzept? Unsere Wege, Irrwege und Auswege im Verhältnis zur Ukraine und zu Russland

    Vortragssaal im Hess. Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

    Vortrag und Diskussion mit Dr. Anna Veronika Wendland

    Moderation: Dr. habil. Peter Oliver Loew

    Anna Veronika Wendland bilanziert den Stand im Konflikt zwischen der Ukraine und Russland, der in Deutschland und im westlichen Europa immer noch häufig als unübersichtliches und auch unverständliches innerukrainisches - und vor allem außereuropäisches - Gewaltgeschehen wahrgenommen wird.

  • TitelseiteDieZukunftRusslands

    06.10.2015, 19:00 Uhr

    Die Zukunft Russlands in Europa

    Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastr. 12-16, 10785 Berlin

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

    Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Marie Mendras, Prof. Dr. Adam Daniel Rotfeld, Dr. Anna Veronika Wendland, Prof. Dr. Andrei Zagorski
    Moderation: Dr. Christoph von Marschall

    Anmeldung erforderlich: kaluza@dpi-da.de

Seitennavigation